Nähanleitung Tischset

Nähanleitung für ein Tischset

Heute zeige ich euch anhand meines Herbst-Sets, wie man ganz einfach hübsche Tischsets selber nähen kann.
Die fertige Größe ist ca. 33 x 48 cm.
Man kann entweder Stoffreste (Baumwollstoffe) dafür verwenden, oder natürlich auch die Stoffe in der Lieblingsfarbe und dem Lieblingsmuster extra dafür zusammenstellen. Besonders schön ist es, wenn ihr dem Anlass entsprechend z. B. verschiedene Weihnachtsstoffe verarbeitet.

An Material braucht ihr:

Baumwollstoffe für 1 Set

Stoff A   12 Stück … 6,3 x 12,5 cm       verschiedene Stoffe
Stoff B     6 Stück …. 3,0 x 12,5 cm      einfarbig (hier schwarz)
Stoff C     1 Stück …. 4,0 x 35,0 cm      Mittelstreifen
Stoff D     2 Stück …. 5,0 x 26,0 cm     Seitenstreifen (hier dunkelrot)
Stoff E     2 Stück …. 5,0 x 35,0 cm      Randstreifen rechts und links (hier hellgrün)
Stoff E     2 Stück …. 5,0 x 43,0 cm      Randstreifen oben und unten (hier hellgrün)

Rückseitenstoff (Baumwolle) in der Größe von ca. 40 x 55 cm

1 Streifen Baumwollstoff 6,5 cm x 170 cm.  (Gemessen werden alle vier Seiten des Sets. Zu der Summe gebt noch ca. 10 cm mehr an Länge hinzu.)

Wer mag, kann zwischen die beiden Stofflagen noch ein dünnes Vlies legen. (2-3 mm Dicke.) Die Sets bekommen damit eine Struktur.


Nun geht es los:

Legt euch zuerst die zugeschnittenen Teile so zurecht, dass euch die Anordnung und Farbzusammenstellung gefällt.
Dann nehmt immer 1 Teil Stoff A, 1 Teil Stoff B, 1 Teil Stoff A und näht die drei Teile zusammen. Die Nähte immer zu einer Seite sauber umbügeln.
Wenn ihr alle Stoffteile A und alle Stoffteile B aufgebraucht habt, liegen 6 Elemente vor euch. Näht diese dann zu zwei Reihen a drei Blocks zusammen.

Nun setzt an den langen Kanten den Mittelstreifen aus Stoff C zwischen die beiden Blockstreifen. Danach setzt rechts und links einen Seitenstreifen aus Stoff D an.

Als nächstes näht ihr an die obere und untere Kante je einen 43 cm langen Streifen aus Stoff E, und danach ebenfalls aus Stoff E je einen 34 cm langen Streifen rechts und links an die Seiten.
Bügeln.

Legt den Rückseitenstoff mit der linken Stoffseite nach oben auf den Tisch und darauf mit der rechten Stoffseite nach oben das zusammengenähte Top und steckt die Lagen mit Stecknadeln zusammen.
Falls ihr ein Vlies verwenden wollt, legt dieses zwischen diese beiden Stofflagen und steckt die Lagen mit Quilt-Sicherheitsnadeln zusammen.
Steppt im Nahtschatten die zwei (oder drei) Lagen zusammen oder quiltet mit Mustern nach eurem Geschmack.

Zum Schluss faltet den langen Einfassstreifen mittig und bügelt die lange Kante. Dann näht, wie in meiner Anleitung „Zackendecke“ ausführlich beschrieben, den Streifen an das Set und fasst es ein.

Viel Spaß beim Nähen!

Bei Fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren. Ich freue mich auch über euer Feedback oder ein Bild eures genähten Werkes.