Willkommen in meinem Blog – Nähen, Handarbeit und Kunst!

GENÄHTE DIAMANTEN

Diamanten

http://www.brombeerzwerg.de/category/wandquilts/diamantherz/

Ich stelle hier im Blog meine Arbeiten und  von mir erstellte Anleitungen aus.
Unter dem Button START werden alle meine Projekte der Reihe nach untereinander angezeigt.

Die einzelnen Werke, Anleitungen oder Berichte können gezielt in den jeweiligen Kategorien unter dem Button MEINE ARBEITEN aufgerufen werden.
Viel Spaß beim Stöbern!

HALLOWEEN 2020

Halloween Wandquilt

In diesem Jahr konnte wegen Corona leider keine Halloweenparty stattfinden, und so sorgt wenigstens ein neuer Wandquilt für den schaurig-schönen Effekt im Flur. 🎃

Wandquilt „Halloween“

Der Quilt hat eine Größe von 90 x 96 cm und verdeckt einen Sicherungskasten.
Genäht habe ich ihn aus 25 verschiedenen Baumwollstoffen nach eigenem Entwurf.
Kürbisse, Spinne, Spinnennetz, Ratte, Rabe, Katzen, Geist, Fledermaus, und allerlei andere Muster habe ich in Free-Motion-Quilting-Technik mit der Nähmaschine gequiltet. (Freihandquilting)

Nähanleitung Economy Block

Ihr möchtet eure Stoffreste zu solchen Blocks verarbeiten?

Ich zeige euch wie es geht.

Teddys 02

Meine Blocks habe ich in Inch gemessen. Hier sind die Größen:
Für die Mitte ein Quadrat von  3″ x 3″ zuschneiden.
Für die kleinen Dreiecke entweder ein Quadrat von 4″ x 4″ ODER falls euer Stoff dafür zu klein ist, zwei Quadrate von je 2 ¾“ x 2 ¾“ zuschneiden.
Für die äußeren Dreiecke entweder ein Quadrat von 5″ x 5″ ODER falls euer Stoff dafür zu klein ist, zwei Quadrate von je 3 ½“ x 3 ½“ zuschneiden.

Nähanleitung:

Schritt 1:
Nehmt euch das 4″-Quadrat und teilt es mit dem Rollschneider diagonal in beiden Richtungen, so dass vier gleichgroße Dreiecke entstehen.
Solltet ihr statt eines 4″-Quadrats zwei 2,75″-Quadrate zugeschnitten haben, dann jedes Quadrat nur einmal teilen. Damit habt ihr ebenfalls dann vier gleiche Dreiecke.

Schritt 2:
Steckt jeweils ein Dreieck mit der langen Seite genau mittig an die obere und untere Kante des mittleren Quadrats, so dass an den Seiten gleich große Spitzen überstehen.

Schritt 3:
Mit einer Nahtzugabe von 6 oder 7 mm festnähen. (Je nach Füßchen und Maschine.) Verriegeln der Nähte ist nicht erforderlich.

Dreiecke annähen

Schritt 4:
Dreiecke nach oben bzw. unten aufklappen, Nähte vorsichtig etwas glattstreichen, bügeln.

Dreiecke genäht und gebügelt

Schritt 5:
Die überstehenden Ecken im Verlauf mit den Seitenkanten abschneiden.

Abgeschnittene Ecken

Schritt 6:
Die beiden verbliebenen Dreiecke genau mittig auf die Seitenkanten des mittleren Quadrats stecken.
Dabei wieder beachten, dass die überstehenden Ecken genau gleich groß sind.

Seitliche Dreiecke stecken

Schritt 7:
Seitliche Dreiecke festnähen. Bei exaktem Nähen mit immer gleich großen Nahtzugaben endet die Naht genau zwischen dem oberen/unteren Dreieck und der überstehenden Ecke der seitlichen Dreiecke.

Schritt 8:
Die Seitenteile ebenfalls aufklappen, ausstreichen und bügeln. Überstehende Ecken abschneiden.

Schritt 9:
Nehmt nun das 5″-Quadrat und teilt es diagonal in beide Richtungen, so dass wieder vier gleichgroße Dreiecke entstehen. (Bei Zuschnitt von zwei 3,5″-Quadraten wieder nur je einmal die beiden Quadrate teilen.)

Schritt 10:
Nun ist die Vorgehensweise genau die gleiche wie in der ersten Runde. Oben und unten annähen, überstehende Ecken abschneiden, aufklappen, bügeln.

TIPP!
Wählt die Breite der Nahtzugabe am Besten so, dass noch ein bis zwei Millimeter zwischen Naht und Ecke des mittleren Quadrats bleiben. Damit lässt sich das äußere Dreieck besser umbügeln, liegt schöner, und es gibt nicht so dicke Kreuzungspunkte an den sich überschneidenden Nähten.

Tipp

Schritt 11:
Mit den seitlichen Dreiecken genauso verfahren wie mit den oberen und unteren.

Schritt 12:
Der fertige Block!

Fertiger Block

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

Martina

Solltet ihr Fragen haben, kontaktiert mich gerne.

 

Stoffresteverarbeitung mit Economy Blocks

Zum Nähen dieser Blocks habe ich eine bebilderte Anleitung hier auf meinem Blog veröffentlicht.
Ihr findet sie hier:   http://www.brombeerzwerg.de/category/naehanleitung-economy-block/

 

14.10.2020
Und wieder sind einige Blocks fertig geworden.

 

13.10.2020
Heute habe ich den Schmetterling 01 wieder aufgetrennt und mit neuem Außenstoff genäht. Er hat einfach nicht ins Bild gepasst. Als Schmetterling 02 passt er besser zu den anderen Blocks.

 

12.10.2020
In der letzten Woche sind wieder einige neue Blocks entstanden:

 

Durch immerwährendes Nähen besitze einen riesigen Berg von kleinen Stoffstücken, die viel zu schade zum Entsorgen sind, und die ich deshalb zwischendurch zu den unterschiedlichsten Blocks verarbeite.
Aus den gesammelten Blocks wird später ein Gebrauchsquilt entstehen.
Aktuell habe ich angefangen Economy Blocks zu nähen.
Das mittlere Quadrat hat eine Seitenlänge von 3″.
Die Größe eines fertigen Blocks beträgt 5″ x 5″. (12,7 x 12,7 cm)

Mit jedem neu genähten Block ändert sich die Anordnung, da ich bei jeder neuen Farbkombination die Platzierung neu sortiere.
Mal sehen, wie die fertige Decke eines Tages aussehen wird.

Table Topper / Mitteldeckchen

Patchwork-Deckchen/Table Topper

Das Deckchen habe ich aus sieben verschiedenen Patchworkstoffen genäht.
Es hat eine fertige Größe von 35 x 35 cm und ist freihandgequiltet.

Stoffzuschnitte

 

Nähanleitung Stricknadelmappe für Rundstricknadeln

Nähanleitung
Aufbewahrungsmappe für Rundstricknadeln

Material:

Baumwollstoffe
dünnes Volumenvlies

Zuschnitte:

In den Maßangaben sind die Nahtzugaben bereits enthalten.
Breite x Höhe
42 x 40 cm Außenstoff (hier Liebesäpfel)
42 x 40 cm Innenstoff (hier schwarz uni)
42 x 32 cm Stoff für Fächer (2 x) (hier Noten sowie Klaviertasten)
42 x 40 cm dünnes Volumenvlies, eventuell aufbügelbar, ist aber nicht Voraussetzung

Die Maße können natürlich nach individuellem Bedarf auch geändert werden, so dass zum Beispiel noch mehr Fächer angelegt werden.

Nähanleitung:

Beide Fächerstoffe jeweils in der Breite links auf links falten. Gefaltet ist die Größe dann je 42 x 16 cm. Bügeln.
An der oberen Bruchkante schmal absteppen.

Abgesteppt

Fächerstoffe auf den Innenstoff legen, feststecken, Markierungen für die Fächer mit Kreide- oder Zauberstift anzeichnen.
Die beiden äußeren Fächer sind 9 cm breit, alle mittleren Fächer sind 8 cm breit.

Angezeichnete Fächer

Die Fächer durchgehend von Stoff A (Noten) über den Innenstoff zu Stoff B (Klavier) auf den Innenstoff (schwarz) steppen, dabei am oberen Rand der Fächer jeweils etwas vor und zurück nähen, um die Nähte an den Fachöffnungen gut zu befestigen.

Das Vlies auf die linke Seite des Außenstoffs legen und mit großen Stichen schmal aufnähen, oder  das Vlies aufbügeln.
Innenstoff mit aufgenähten Fächern und Außenstoff mit Vlies rechts auf rechts aufeinander legen und ringsherum 0,7 bis 1 cm breit absteppen, dabei unbedingt eine Wendeöffnung von 8 bis 10 cm Länge – am besten in der Seitennaht – offen lassen!

Mit Ausnahme der Wendeöffnung die Nahtzugabe bis auf etwa 5 mm Breite kürzen. An der Wendeöffnung nichts kürzen.
Durch die Wendeöffnung greifen und das Teil wenden. Ecken gut ausformen. Nahtzugaben an der Öffnung gleichmäßig nach innen legen und mit Nadeln feststecken, so dass sich an der Kante eine schöne Linie ergibt.
Das ganze Teil ringsherum knappkantig absteppen, dabei die Wendeöffnung gleich mit schließen.
Zum Schluss noch genau in der Mitte quer über die Fächernähte einmal durchsteppen, damit sich die Mappe gut zusammenklappen lässt.

Stricknadelmappe zusammengeklappt

Viel Spaß beim Nacharbeiten.

Bei Fragen könnt ihr euch gerne an mich wenden!

 

 

 

Diamantherz

Genähtes Diamantherz

Diamantherz, genäht aus Baumwollstoffen in 13 verschiedenen Farben.
Es besteht aus 200 Einzelteilen, ist aber noch nicht fertig.
Weitere Elemente werden noch folgen.
Danach kommt Vlies und Rückseite dazu und ich quilte das Ganze, so dass zum Schluss ein Wandbehang in der Größe von etwa 1 m x 1 m daraus entsteht.

Diamantherz Vorlage: MJ Kinman
Diamanten Vorlage: Electric Diamond Quilt

Zwischenstand 
November 2020

Herz mit Diamanten

 

Diamant blaugrau

Zwischenstand
Juli 2020

Ganzes Herz

Der Beginn
Juni 2020

Stoffauswahl, Einzelteile, Nähbeginn

 

 

Einsatz für Brotkorb

Als sich der Stoffeinsatz meines geflochtenen Brotkorbs in Wohlgefallen aufgelöst hat, habe ich aus diesem perfekt passenden Stoff, der sich in meinem Fundus befand, einen neuen Einsatz genäht.
Hierfür habe ich das Brotkörbchen vermessen und anhand der Maße ein Schnittmuster angefertigt.
Damit der Stoff nicht hin und her rutscht habe ich den Rand breiter zugeschnitten, so dass er gut umgeklappt werden kann. Sitzt wunderbar fest und kann zum Waschen problemlos einfach herausgenommen werden.

Einsatz für Brotkorb

 

Behelfsmasken

In Form genähte Maske

Da niemand um die Masken herumkommt musste nun auch ich zwangsläufig einige Behelfsmasken anfertigen.
Ich habe zwei verschiedene Varianten genäht.
Die eine Ausführung ist in Falten gelegter Stoff mit Draht zur Anpassung auf der Nase, der verhindert, dass Brillengläser beschlagen.
Die andere Ausführung ist eine geformte Maske ohne Draht, die sich weitaus besser waschen lässt.
Genäht wurden die Masken aus Baumwollstoffen. Für die Ohrschlaufen verwendete ich gerollte Jerseystreifen.