Gebastelte Glückwunschkarte „Lederhose“

Zwischen meinen vielen Näharbeiten habe ich wieder einmal etwas gebastelt.

Diese Karte habe ich aus Tonkarton und Stoff angefertigt. Sie hat eine fertige Größe von ca. 12 x 18 cm, so dass sie in einen Standard-Briefumschlag passt. Das erste Bild zeigt die fertige Karte, das untere Bild zeigt die Karte im Rohzustand, also noch ohne Bearbeitung mit einem Aquarellstift.

FERTIGE KARTE

VOR BEARBEITUNG MIT AQUARELLSTIFT

Beschreibung:

Zuerst habe ich aus braunem Tonkarton eine aufklappbare Karte ausgeschnitten.

Dann habe ich für das Hemd (ohne Kragen) ein Stück weißen Karton mit dem karierten Stoff überzogen. Dieses Teil dann oben bündig auf die zugeklappte, braune Karte geklebt. Im zweiten Schritt habe ich die Lederhose lagenweise abgesteppt, die Stickereien angebracht, und auf die Karte geklebt, so dass das Hemd in der Hose steckt, und der Latz über dem Hosenbund liegt. Nun wurde ein kleiner Streifen weißen Kartons für den Kragen mit dem Hemdenstoff bezogen und an das Hemd geklebt. Schließlich noch die abgesteppten Hosenträger positioniert und ebenfalls aufgeklebt. Zum Abschluss suchte ich aus meinem Fundus ein paar passende Knöpfe heraus und klebte sie auf.
Damit die Lederhose den speckigen Look bekommt, bemalte ich sie mit einem Aquarellstift.