Rosenquilt

Ein Quilt aus verschiedenen Rosenstoffen, die in Quadrate und Rechtecke geschnitten und zusammengesetzt wurden. Die Größe ist ca. 1,40 x 1,80 m.

Rosenquilt

Hallo zusammen! Willkommen in meinem Nähblog!

Ich stelle hier im Blog meine Arbeiten und Anleitungen aus.
Unter dem Button START werden alle Projekte der Reihe nach untereinander angezeigt.

Die einzelnen Werke, Anleitungen oder Berichte können gezielt in den jeweiligen Kategorien unter dem Button MEINE ARBEITEN aufgerufen werden.
Viel Spaß beim Stöbern!

VHS Kinderkurse Wintersemester 2017/2018

Kinder lernen, ein solches Weihnachtsdeckchen zu nähen.

Weihnachtsdeckchen

Leider lernen Kinder heute in der Schule kaum noch Handarbeiten. Ich finde das sehr schade, und habe schon lange darüber nachgedacht, ob es für mich eine Möglichkeit gibt, einen Kinderkurs zu leiten, in dem ich interessierten Kindern das Stricken und Nähen vermittle.

Nun hat es sich erfreulicherweise ergeben, dass ich im Wintersemester 2017/2018 an der VHS Hallbergmoos einen Kurs leiten kann, in dem ich mit Kindern ein Weihnachtsdeckchen für den Tisch in der Größe von ungefähr 30 x 30 cm in Patchworktechnik herstellen werde.

Anfang des neuen Jahres wurde mir sogar ein zweiter Kurs ermöglicht, nämlich „Kinder lernen Stricken“. In diesem Kurs werde ich mit den Kindern ein Umhängetäschlein stricken, das am Ende noch mit einem Baumwollfutter ausgekleidet wird.

Ich freue mich auf die Kurse, und hoffe, die Kinder freuen sich auch.

Das hier ist die Rückseite und ein Ausschnitt meines Musterstücks.
Die Kinder dürfen natürlich aus verschiedenen Weihnachtsstoffen ihre eigenen Lieblingsstoffe aussuchen, und werden die Rückseite aus einem ganzen Stoffstück nähen.

 

Mitte mit gequiltetem Stern

Das Musterdeckchen habe ich aus Zeitgründen mit der Maschine genäht und gequiltet. Der Rand wurde auf der Rückseite mit Leiterstichen von Hand festgenäht. Die Kinder werden jedoch das ganze Deckchen mit der Hand nähen.


Auf das Täschlein müsst ihr noch ein bisschen warten, denn es muss erst noch gestrickt werden. 🙂

 

Strandtasche

Der Urlaub steht vor der Tür!
Seit einigen Jahren möchte ich schon eine Strandtasche nähen, aber jedes Jahr hat wieder die Zeit dazu gefehlt. In diesem Jahr hat es endlich geklappt!
Und hier ist sie:

Strandtasche

Aus einem Charm Pack mit 4,5 x 4,5″ Precuts und verschiedenen weiteren maritimen Baumwollstoffen habe ich die ca. 43x45x12 cm große Strandtasche genäht.
Sie ist ohne Anleitung Stück für Stück einfach so gewachsen.
Im Bodenbereich verwendete ich einen Wasser-Stoff, danach Strand, darüber die Precuts, und für den oberen Abschluss einen Wolken-Stoff. Der Reißverschluss wurde zwischen zwei Streifen Muschel-Stoff gesetzt, und als Seitenteile verarbeitete ich einen Stoff mit Strandhäuschen.
In den Innenraum habe ich einen dunkelblauen Stoff mit weißen maritimen Symbolen als Futter eingesetzt.
Ein Außenfach mit Reißverschluss, sowie ein Innenfach mit Reißverschluss und ein Innen-Steckfach sind nützlich für Handy, Schlüssel, oder Ähnliches.
Als Griffe habe ich zwei Gurtbänder in Türkis angenäht, sowie D-Ringe an den Seiten angebracht, so dass die Tasche mit einem langen Gurt und Karabinerhaken auch über der Schulter getragen werden kann.
In den Boden bügelte ich Decovil light, und auf die Vorder- und Rückseite ein leichtes Vlies für ein bisschen Stabilität.

Jetzt noch ein paar Bilder von der Produktion:

 

Kinder T-Shirt mit Haien

Dieses T-Shirt habe ich in Größe 134 aus einem grauen Bio-Baumwolljersey mit Hai-Druck genäht.

Geldbeutel, Portemonnaie

Geldbeutel, Portemonnaie

Nun habe ich mal einen richtigen Geldbeutel mit ganz vielen Kartenfächern genäht.
Verschlossen wird er mit einem Druckknopf. Das Kleingeldfach hat einen Reißverschluss.
Zum Stabilisieren habe ich Decovil light verwendet.

 

Quilt „René“

„WANDQUILT René“

Hier ist das fertige Prachtstück!

Der fertige Quilt

Nach guten 18 Monaten Arbeitszeit habe ich Mitte März 2017 diesen Quilt für meinen Sohn fertiggestellt. Er hat eine Größe von ca. 1,20m x 1,70m. Am oberen Rand ist ein Tunnel für die Aufhängestange angebracht, und am unteren Rand ist ebenfalls ein Tunnel angenäht, in den ich eine Metallstange als Gewicht eingefügt habe, damit er schön glatt fällt.

Die Dokumentation der Herstellung verläuft rückwärts. Ihr seht also zuerst den fertigen Quilt, und je weiter ihr nach unten scrollt, werden verschiedene Stadien angezeigt, bis hin zum Stoffkauf ganz zu Beginn. Ganz am Ende des Beitrags seht ihr den Entwurf des Löwen und die 344 Schnitteile aus Papier.

Die Motive habe ich teils als Freebies aus dem World Wide Web, teils habe ich Downloads gekauft, und den Löwen sowie die Kristalle habe ich langwierigen Sitzungen entworfen und die Schnittmuster selbst erstellt. Das Schnittmuster für die Lilie habe ich ebenfalls selbst angefertigt, und das ursprüngliche H, welches im Wappen vorgegeben war, habe ich in ein R umgewandelt.
Stoffe, Farben und Motive habe ich nach eigenem Geschmack zusammengestellt. Alle Motive wurden zuerst im Nahtschatten gequiltet, und dann die Hintergründe der Motive und der Randstreifen mit Quiltmustern frei Hand genäht.

 


Randstreifen mit gequilteten Lilien

Lilie aufgezeichnet

 

Lilie gequiltet

 

Rückseite


 

Hier kommen die gequilteten Motive

Wappen

 

Schach

 

Becher

 

Diamant

 

Wolf

 

Löwe

 

Kristalle

 

Hirsch

 


Das Riesenteil durch die Maschine gequält


Top, Vlies und Rückseite. Alle drei Lagen wurden mit 150 Nadeln zusammengeklammert.


Die Zusammenstellung der einzelnen Blocks

Ausgelegt


Diese Blocks sind fertig genäht, aber noch nicht gequiltet.

Detailansicht im Wappen

 


 


Quiltnadeln

Jede Menge Quiltnadeln


 

Edler Becher aus Goldstoff und grauem Stoff mit Golddruck.

p1040401_2


Dieser Löwe war der erste Block, mit dem ich den Quilt begonnen habe. Ich habe ihn selbst entworfen und in ein nähbares Schnittmuster verwandelt. Bis ich den Papierentwurf als Schnittmuster benutzen konnte, ist mehr als ein Monat vergangen. Der Löwe besteht aus 344 Einzelteilen und hat eine fertige Größe von 30 x 30 Zentimetern.

Löwe


 

Oktober 2015 bis November 2016

Da der Wandbehang ein Geschenk ist und ich dem Empfänger hier nichts verraten möchte, werde ich vorerst immer nur ein paar Bildausschnitte zeigen. Begonnen habe ich im September 2015.

Nach Fertigstellung und Übergabe werde ich euch das Prachtstück dann in voller Größe präsentieren.


P1040392_aus P1040388_aus P1040379_aus

 



Wir haben die Aufnahme in den Quilt leider nicht geschafft…

 


 

P1040380_kl

 


 


 

RÜCKSEITE


 


Nach etwa drei Wochen intensiver Entwurfsarbeit, wieder löschen, neu entwerfen, farbig gestalten, ändern, usw. konnte ich nun beginnen, meinen Wandquilt „René“ zu nähen. Bis zur Fertigstellung werden sicher noch viele Monate vergehen.



STOFFEINKAUF

STOFFEINKAUF